CENTRAVO Balsthal Front Bauprojekt Balsthal CENTRAVO
PROJEKTBESCHRIEB
FRAGEN & ANTWORTEN
CENTRAVO HOLDING
AKTUELL
 
   
       Details
   
   
   
Zahlen
   

Standort

   

Zeitlicher Ablauf

   

Umweltverträglichkeit

   
 

Projektbeschrieb

 

Die vollständige und sinnvolle Verwertung von Schlachtnebenprodukten ist eine wichtige Aufgabe für die Nachhaltigkeit der Schweizer Fleischwirtschaft.

Die gelegentlich fälschlicherweise als "Schlachtabfall" bezeichneten Nebenprodukte sind in Wirklichkeit hochwertige Rohstoffe, zum Beispiel Innereien und Fleisch von Geflügelkarkassen als wesentlicher Bestandteil vom Futter für Hunde und Katzen. Darüber hinaus lassen sich z.B. aus Knochen und Knorpeln Ausgangsstoffe für die Pharmaindustrie gewinnen.

Ihrer Werthaltigkeit entsprechend werden die Nebenprodukte sortenrein gesammelt, gekühlt transportiert und gelagert und sorgfältig verarbeitet. Wie bei Lebensmitteln ist die Rückverfolgbarkeit der Ware bis zum ursprünglichen Produzenten gewährleistet.

Die CENTRAVO plant in Balsthal einen hochmodernen Betrieb, in dem die Produkte gesammelt, sortenrein zusammengestellt, aufbereitet, zu handelsüblichen Gebinden tiefgefroren, zwischengelagert und vermarktet werden.

Merke:

  • Die von der CENTRAVO Balsthal verarbeitete Ware stammt frisch direkt von den Schlachthöfen. Sie wird gekühlt verarbeitet und tiefgefroren zwischengelagert.

  • Alle Verarbeitungsschritte laufen unter hygienischen Bedingungen innerhalb des Gebäudes ab und es entstehen keine Geruchsemissionen.

Zu Abluft und Technik mehr unter: Technische Fragen & Antworten ...